Mrz 19

Ein Wochenrückblick

Kuckuck!

Naja, eigentlich ist es ein Rückblick auf die vergangenen 10 Tage. Es war gut was los – darum war es auch so ruhig hier. Neben Spielenachmittagen und Spieleabenden gab es einen Familienbesuch, eine ganze Menge Arbeit, komische Menschen im Zug (seltsam-komisch, nicht haha-komisch), einen Tag Migräne beim Menschen und eine kleine Einweihungsfeier. Aber der Reihe nach…

Letztes Wochenende stand nicht nur ein DSA-Spielenachmittag auf dem Programm, sondern auch ein Besuch bei der Familie von Norberts Menschin. Ganz schön viel Fahrerei…puh. Zum Glück war das Wetter gut, denn bei schlechtem Wetter macht nicht mal Auto fahren Spaß. Sagt jedenfalls der Mensch. Ich seh das anders – ich bin froh, wenn ich mit dem Auto fahren kann. Also mitfahren. Selber fahren klappt ja nur, wenn jemand anderes die Pedale bedient.

Zug fahren kann ich dafür ziemlich gut selber. Mach ich auch immer mit dem Menschen. Allerdings begegnet man dabei ziemlich seltsamen Leuten. Letzte Woche saß einer auf der anderen Seite des Ganges, der hatte so dermaßen eine Fahne, da bin ich allein vom atmen schon betrunken geworden. Ei ei ei ei…und das um halb 8 am Morgen. In der Woche.
Und der sah nicht so aus, als wäre er vom vorigen Abend übrig geblieben…

Einen Tag hat der Mensch komplett mit Migräne flach gelegen. Ganz schön eklig sowas. Aber zum Glück gibt es Medikamente, die helfen ein bisschen. Aber wirklich zu gebrauchen ist er da trotzdem nicht. Zum Glück hat das nur einen Tag gedauert.

Tja, und die Einweihungsparty für unsere Wohnung war auch noch. Ziemlich lustig war es – jedenfalls für die Menschen. Wir haben uns in das Arbeitszimmer zurückgezogen, denn es war einfach zu viel los. Und auch Louie, der Kater, hat sich mit uns zurückgezogen – obwohl er immer mal wieder nach dem Rechten geschaut hat.
Mittlerweile sind die Reste der Feier auch wieder aufgeräumt und der Mensch kann sich wieder ans Sortieren von alten Fotos machen. Hoffentlich lädt er hier auch noch ein paar davon hoch. Norberts Menschin schaut inzwischen Buffy. Eine Folge nach der anderen. Ich glaub, da mach ich gleich mal mit.

Nächste Woche geht es hier weiter, denn es gibt bestimmt bald wieder etwas neues zu Berichten. Bis dahin lasst euch die Fühler nicht knicken.

 

Anton

 

Kommentar? Ja, klar!