Jan 24

Walpurgisnacht 7

Kaum zeigte die Uhr den Beginn des ersten Anflugzeitraumes, kam die erste Anmeldung: eine Gruppe von Hexen aus England meldete sich beim Tower:

„Bremen Approach, this is Witch Flight Essex, inbound from Sierra one. Request clearance for direct approach and landing.“

„Witch Flight Essex, Bremen Approach. Proceed to temporary holding area dragon one via whiskey. We have priority traffic inbound Bremen.“

„Bremen Approach, Witch Flight Essex proceeding to temp holding area dragon one via whiskey. Roger.“

Kurz darauf klingelte das Diensthandy und Farfried meldete sich: „Sonderabteilung, Feuerschein?“

„Eberts vom Tower Bremen hier, Moin. Wir haben soeben die ersten Sonderflüge zu euch umgeleitet, aber Center sagt, da kommt noch mehr. Seid ihr schon vor Ort?“

„Jo, sind wir. Die erste Gruppe haben wir mitbekommen, wir haben Flugfunk dabei.“

„Au klasse, wir haben nämlich auch noch eine Frachtmaschine mit irgendeiner Sonderlieferung im Anflug, die soll um 20:35 Uhr hier ankommen. Der Flugplan ist heute Nachmittag erst durchgekommen. Ich mach mir etwas sorgen, dass es bei euch etwas eng wird und würde die Gruppen gern am Boden parken. Könnt ihr das übernehmen?“

„Jo, Moment mal kurz…“, sagte Farfried und schaute Nobelix etwas erstaunt an. Dann hielt er einen Finger auf das Handymikrofon. „Bremen Tower meint, wir sollen hier die Wartezone koordinieren und die Gruppen runterholen. Da kommt noch nen Frachter um 20:35 Uhr an.“

„Na großartig. Ja, machen wir, aber die sollen uns ne Frequenz geben dafür.“ Nobelix rollte innerlich schon wieder mit den Augen, während Farfried das durchgab. Kurz darauf legte er das Diensthandy zur Seite und begann, wie wild auf das private Handy einzutippen.

„Bremen Tower meint, wir sollen die Frequenz vom Flugplatz Große Höhe benutzen, das würde dann nicht so auffallen. Hier, das ist 123,375. Sie melden sich wieder, wenn die Maschine drinne ist.“

„Na dann wollen wir mal. So langsam müssten die auch in der Nähe sein“, sagte Nobelix und wandte sich wieder dem Funk zu.

„Bremen Approach, Witch Flight Essex. Inbound temporary holding area dragon one. Request further instruction.“

„Witch Flight Essex, call Dragon Control on 123,375. See you later. Bremen out.“

Es dauerte nicht lange, da kam schon der Anruf auf der Delmenhorster Frequenz: „Dragon Control, Witch Flight Essex. Inbound Holding Area, request further instruction.“

„Witch Flight Essex, Dragon Control. Watch for visual signal, three red lights at about 25 meter. Circle around antenna and descend to ground level. Watch for trees.“

„Dragon Control, roger. Visual signal spotted. Group of 15 will circle around antenna and descend to ground level.“

Wenige Minuten später war die Gruppe sicher am Boden und wartet auf die Freigabe für die letzte Etappe nach Bremen. Natürlich war die Frachtmaschine um einige Minuten verspätet, aber nachdem diese dann sicher auf dem Vorfeld in Bremen geparkt war, konnte ‚unsere‘ Gruppe sich gegen 20:40 Uhr auf den Weg zum Flugplatz und dann ins Hotel machen.

Nur wenige Minuten nachdem erste erste Anflugzeitraum vergangen war, meldete sich eine leicht verspätete Gruppe aus Dänemark und wurde bis zum Beginn des zweiten Zeitfensters bei uns geparkt, aber nachdem auch diese Gruppe in Bremen angekommen war, hatten wir endlich Feierabend und konnten uns auf den Weg nach Hause machen.

Die nächsten Tage gingen ungefähr genau so weiter und bis auf die eine verspätete Gruppe schafften es alle rechtzeitig zu ihren Anflugzeiten in die Stadt.

<< Walpurgisnacht 6Walpurgisnacht 8 >>

Kommentar? Ja, klar!