Series: Walpurgisnacht

Hexen aus der ganzen Welt feiern in Bremen. Natürlich geht immer irgendwo etwas schief...

Feb 07

Walpurgisnacht 11

This entry is part 11 of 19 in the series Walpurgisnacht

Eine gute Viertelstunde später waren wir wieder im Büro angekommen und während Julia sich auf das Sofa sinken ließ, machten sich Felicia und Farfried an der Kaffeemaschine zu schaffen. Wir hatten unterwegs noch kurz angehalten und einige Teilchen besorgt und ich machte mich auf die Suche nach Tellern und Bechern. Kurz darauf saßen wir munter …

Continue reading

Feb 10

Walpurgisnacht 12

This entry is part 12 of 19 in the series Walpurgisnacht

Ein Stunde später wurde es dann doch ein bisschen langweilig. Die Berichte waren geschrieben, die Teilchen waren vernichtet und der Kaffeerest wurde langsam ziemlich kalt. Selbst Norbert verabschiedete sich wieder nach Hause und so beschlossen wir, nach einer Runde durch das Viertel und über den Osterdeich doch noch zum Café Sand zu fahren. Damit es …

Continue reading

Feb 14

Walpurgisnacht 13

This entry is part 13 of 19 in the series Walpurgisnacht

„Roland von Roland 70/02, kommen.“ „Roland hört.“ „Roland, schick uns mal noch nen Wagen her. Die ‚kleine Streitigkeit‘ in der Robinsbalje ist grad mächtig am eskalieren.“ „Jo, mach ich, 70/02. Haltet die Köpfe unten, letztes Mal flogen Blumenkästen ausm 4. Stock.“ „Verstanden. Wir warten auf Verstärkung.“ Dann folgte eine kurze Pause. „Roland von Roland 71/01, …

Continue reading

Feb 17

Walpurgisnacht 14

This entry is part 14 of 19 in the series Walpurgisnacht

Inzwischen war auch das erste Fahrzeug der Feuerwehr eingetroffen, wurde aber noch auf dem Parkplatz von den Polizisten abgefangen. Kurz darauf wurden die ersten Schläuche ausgerollt und der Angriffstrupp wartete darauf, dass die Lage unter Kontrolle gebracht wurde. Als Julia und Nobelix oben ankamen, war vom Rauch nicht viel zu bemerkten. Die Luft roch beißend …

Continue reading

Feb 21

Walpurgisnacht 15

This entry is part 15 of 19 in the series Walpurgisnacht

Herr Lawat hat noch während des Gespräches mit den Polizisten beschlossen, vorerst bei Freunden unterzuziehen und verschwand einige Minuten später mit einer gepackten Tasche in den Straßen des Stadtteiles. Wir rückten kurz darauf auch wieder in Richtung Innenstadt ab, etwas nachdenklicher als vorher. „Das ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Sichtweisen von zwei Menschen auf …

Continue reading

Feb 24

Walpurgisnacht 16

This entry is part 16 of 19 in the series Walpurgisnacht

Noch bevor Nobelix nachfragen konnte, was sie jetzt genau damit gemeint haben könnte, klingelte das Diensthandy. Er meldete sich und man konnte nur ein mehrfaches „Hmm mmh, ja…“ verstehen. Dann steckte er das Handy wieder in die Tasche und schaute uns an. „Das war gerade die Leitstelle der Polizei. Ich glaube, wir sind noch nicht …

Continue reading

Feb 28

Walpurgisnacht 17

This entry is part 17 of 19 in the series Walpurgisnacht

„Lurch 11-1, wir sind auf dem Weg!“ Nobelix war jetzt sichtlich angespannt, während Julia den Wagen mit aufbrüllendem Motor in Richtung der Weserbrücke beschleunigte. In den nächsten Sekunden kamen weitere Bestätigungen über den Funkkanal herein, insgesamt meldeten sich drei weitere Funkstreifen, die in der Nähe waren. Als wir auf der B75 gerade richtig in Fahrt …

Continue reading

Mrz 03

Walpurgisnacht 18

This entry is part 18 of 19 in the series Walpurgisnacht

Als wir 20 Minuten später am Büro ankamen, waren Felicia und Farfried schon eingeschlafen und auch ich hatte meine Mühe, die Augen offen zu halten. Selbst Julia und Nobelix waren die letzten langen Tage deutlich anzumerken und so blieben wir nicht lang dort, sondern machten uns schnell wieder auf den Weg nach Hause. Als wir …

Continue reading

Mrz 07

Walpurgisnacht 19

This entry is part 19 of 19 in the series Walpurgisnacht

In den nächsten Tagen reisten dann auch die Besucher wieder ab und dieses Mal verlief es um einiges entspannter als bei der Anreise. Nur die Gruppe, die mit ihrem Schiff an der Schlachte angelegt hatte, musste sich einige Stunden länger gedulden, als sie geplant hatten – aus irgendeinem Grund war die Weser einfach etwas zu …

Continue reading